Musikalischer Brückenschlag

Die Sänger von Gregorianika treten in der Christuskirche auf.

Lüdenscheid - Einen Moment zum Innehalten möchten die Sänger von Gregorianika ihren Zuhörern bieten. Am Sonntagabend gastiert das Ensemble ab 20 Uhr in der Christuskirche. Die Veranstalter versprechen eine mystische Stimmung, wenn die sieben Männer in schlichten Mönchskutten, die Gesichter noch unter den Kapuzen verborgen, vor dem Publikum stehen.

Gegründet wurde Gregorianika 2002 am Konservatorium von Lwiw in der Ukraine. Sieben Männer fanden sich zusammen, um sich der gemeinsamen Leidenschaft für gregorianischen Chorgesang zu widmen. Dieser stellt im Ursprung das gesungene Wort Gottes als einstimmigen liturgischen Gesang der römisch-katholischen Kirche in lateinischer Sprache dar.

Nachdem das Programm des Chores anfänglich aus reiner Gregorianik des frühen Mittelalters bestand, vollzog sich bald eine musikalische Entwicklung. Neben typischen einstimmigen Chorälen wurde das Programm um mehrstimmige Stücke erweitert, „welche die Präzision und Stimmgewalt des Chores eindrucksvoll dokumentieren“, heißt es in der Einladung. Auch im aktuellen Programm gelinge der Brückenschlag vom Mittelalter in die Gegenwart. Von klassischen Chorälen bis zu eigenen Kompositionen wollen die Künstler überraschen.

In Zusammenarbeit mit dem Veranstalter verschenken wir zehnmal zwei Tickets für das Konzert. Die ersten zehn Anrufer, die am heutigen Nachmittag zwischen 14 und 14.15 Uhr unter der Rufnummer Tel. 0 23 51/158 209 zu uns durchkommen, können gewinnen.

Darüber hinaus gibt es Karten für 18 Euro plus Gebühr im Gemeindebüro der Christuskirche, Bahnhofstraße 59 und im LN-Ticketshop an der Friedrichstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare