1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Sack hat ausgedient: Gelbe Tonne ab Januar 2023 in Lüdenscheid

Erstellt:

Von: Leon Malte Cilsik

Kommentare

Mülltonnen
Ab Januar 2023 werden die Gelben Tonnen in allen Lüdenscheider Haushalten die Gelben Säcke ersetzt. © Cedric Nougrigat

Der STL-Werksausschuss hat den Beschluss gefasst: Die gelbe Tonne kommt in Lüdenscheid ab dem 1. Januar 2023 – und wird, anders als es zwischenzeitlich im Gespräch war, im vierwöchentlichen Rhythmus geleert.

Lüdenscheid – Vor dem Ausschuss versicherte Werksleiter Heino Lange erneut, dass mit der Umstellung keine Kosten für die Bürger verbunden seien. Bei der Organisation und Umsetzung wolle sich der Betrieb flexibel zeigen.

Der Hintergrund: Im April 2021 führte der STL im Auftrag des Werksausschusses eine Bürgerumfrage zur Einführung der Gelben Tonne durch. Damals sprachen sich 63 Prozent der Lüdenscheider dafür aus. Der Rat der Stadt fasste in der Folge den Beschluss, dass der STL Verhandlungen mit den Dualen Systemen aufnehmen soll.

Diese gestalteten sich nach Werksangaben als schwierig. Die Systembetreiber würden, aus wirtschaftlichen Gründen, ausschließlich einen vierwöchentlichen Leerungsrhythmus akzeptieren. Eine Leerung alle zwei Wochen vor Gericht durchzusetzen, sei zwar realistisch, würde sich aber über den erforderlichen Ausschreibungstermin im zweiten Quartal 2022 hinauszögern. Und ohne eine fristgerechte Einigung bliebe das bisherige System bestehen – drei weitere Jahre lang.

Dies hätte auch ökologische Folgen: In diesen drei Jahren könnten dem STL zufolge 7,5 Millionen Kunststoffsäcke eingespart werden. Zudem gebe es durch den vierwöchigen Rhythmus weniger Entsorgungsfahrten.

„Im zweiten Quartal 2022 wird es von den Dualen Systemen eine Ausschreibung für die gelben Tonnen geben. Ob der STL oder ein anderer Entsorger den Zuschlag bekommt, ist noch nicht klar“, sagt Lange. Der Prozess sei für die Bürger kostenlos. Die Erstauslieferung erfolge nach Personenzahl pro Haushalt – jedoch könnten weitere beim Entsorger nachgefragt werden. „Wir hoffen auf eine ähnlich unkomplizierte Lösung, wie bei den Papiertonnen in den vergangenen zwei Jahren.“

Auch interessant

Kommentare