Die Kölner Straße hieß ursprünglich Mühlenweg

Die Kreuzung Talstraße/Kölner Straße in den 20er-Jahren.

Lüdenscheid - Gerhard Geisel und Dietrich Leutloff begleiten die Leser unserer Serie „Alt-Lüdenscheid“ auf einem Rundgang durch die Stadt. Sie zeigen Anblicke, die es so nicht mehr gibt. Nachdem uns Teil 13 nach Brügge geführt hatte, begeben wir uns diesmal zur Kreuzung Talstraße/Kölner Straße.

Rundgang durch Alt-Lüdenscheid:

Gerhard Geisel und Dietrich Leutloff begleiten die Leser unserer neuen Serie „Alt-Lüdenscheid“ auf einem Rundgang durch die Stadt. Sie zeigen dabei Anblicke, die es so nicht mehr gibt. Viele der Häuser sind lange abgerissen, andere Ausblicke mit neuen Häusern zugebaut. Die Bilder stammen aus dem LN-Archiv, dem Stadtarchiv und der Sammlung Schumacher, die Texte in gekürzter Form aus dem Buch „Die Lüdenscheider Straßennamen“ (ISBN: 9783981332513 ).

Die 14. Station zeigt auf dem oberen Bild die Kreuzung Talstraße/Kölner Straße in den 20er-Jahren. Man sieht links den Stadtwald, die Nurre. Seit 1425 gehörten das Volksfeld, der Nattenberg und die Nurre zu Lüdenscheid. In jenem Jahr schenkte der Landesherr, der Graf von der Mark, dieses Gebiet der Stadt, was zu einer beträchtlichen Vergrößerung des Stadtgebiets führte.

Im unteren Bild erkennt man den Gasthof „Zur Heide“, früher eine alte Poststation. Das Bild zeigt die Gaststätte im Jahre 1985, sieben Jahre vor ihrem Abriss. Oberhalb sind Teile des Oenekings zu sehen, ein großes Neubaugebiet, das Mitte der 1970er Jahre entstanden war.

Der Gasthof „Zur Heide“ war früher eine alte Poststation.

Die Kölner Straße hieß ursprünglich Mühlenweg, weil sie zur Kornmühle nach Pöppelsheim führte. 1827 wurde sie als Chaussee ausgebaut. An der Stelle des Gasthofs „Zur Heide“ entstand später die Dependance einer weltweit operierenden Fast Food Kette. Im Vordergrund befindet sich heute die BMW Niederlassung der Firma Kaltenbach.

 

Hier finden Sie alle Spaziergänge durch "Alt-Lüdenscheid"

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare