Rund 80 Teilnehmer beim Impulsabend

+
Bernd Mette (rechts) war der Impulsgeber beim dritten Impulsabend der Kreuzkirchengemeinde. ▪

LÜDENSCHEID ▪ „Die Verheißungen Gottes“: Sie stehen in der Bibel und können doch für jeden Christen ganz unterschiedliche Bedeutungen haben. Am Dienstagabend standen sie im Mittelpunkt des jüngsten Impulsabends der Kreuzkirchengemeinde. Rund 80 Teilnehmer, nicht nur aus der Gemeinde, waren dazu in das alte Gemeindehaus an der Worthstraße gekommen. Eine Resonanz, die die Organisatoren freute.

Referent bei der dritten Veranstaltung dieser Art war Bernd Mette, Leiter der Drogenrehabilitation der Freien Christlichen Jugendgemeinschaft (FCJG) im Haus Wiedenhof. Mit Beispielen aus seinem eigenen Leben ging er auf das Thema „Worauf ich mich verlassen kann: Die Verheißungen Gottes“ ein. Als die drei großen Verheißungen der Bibel, die für alle Menschen gelten, nannte Mette die Ankunft des Messias, dass der Heilige Geist die Menschen in die Wahrheit führen werde, und das ewige Leben in der Gemeinschaft mit Gott. Daneben gebe es viele Verheißungen, die an einzelne Menschen oder Völker zu bestimmten Zeitpunkten gerichtet seien. Letztlich könne jeder persönlich Verheißungen für sich annehmen und interpretieren, passend zu seiner Lebensphase. Über dieses persönliche Empfinden wurde unter anderem in den Gesprächsgruppen diskutiert.

Der nächste Impulsabend findet am 31. Januar, ebenfalls ab 20 Uhr im alten Gemeindehaus der Kreuzkirche, Worthstraße 51, statt. Referent zum Thema „Die Macht der Gedanken“ wird dann Ralf Mühe vom Bibellesebund sein. ▪ gör

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare