12. AOK-Firmenlauf

Rund 5500 Märker laufen heute fürs Betriebsklima

Vor der großen Bühne auf dem Rathausplatz wird es auch heute Abend wieder ein gemeinsames Aufwärmprogramm geben. 

Lüdenscheid - Das Ziel ist klar gesteckt: Strecke schaffen, Durst löschen, feiern. Es sind eben die kleinen Dinge, die den AOK-Firmenlauf so attraktiv machen. Rund 320 heimische Firmen treten mit etwa 5500 Läufern an, wenn heute um 19.30 Uhr in der Lüdenscheider Innenstadt der Startschuss zur 12. Auflage des wohl bedeutendsten lokalen Laufevents des Jahres fällt.

Live-Blog vom AOK-Firmenlauf

Rund 5500 Aktive nehmen heute am 12. AOK-Firmenlauf teil, und wir berichten wieder in Echtzeit! Sie können wieder mitmachen - vor dem Start, von unterwegs oder der Party danach. Nutzen Sie für Ihre Posts bei Facebook, Twitter oder Instagram einfach den Hashtag #firmenlauf. Oder schicken Sie uns einfach ihre Bilder per E-Mail an internet@come-on.de.

Die Organisation steht, die Nervosität hält sich in Grenzen. Trotz enormen Aufwands: In die Vorbereitung auf den AOK-Firmenlauf ist auch Routine eingekehrt, schließlich organisieren „Ober-Schnecke“ Brigitte Klein und AOK-Pressesprecher Ralf Jurka die Veranstaltung mit ihrer großen Helferschar aus Turbo-Schnecken und AOK-Mitarbeitern bereits zum zwölften Mal.

Straßensperrungen und MVG-Sonderfahrplan

Entsprechend sind Reibungsverluste bei Streckenabsperrungen, Hilfskräfteeinteilungen und in der Zusammenarbeit mit Polizei, THW, Feuerwerk oder Rotes Kreuz kaum mehr zu erwarten. Dass es immer noch zur einen oder anderen Auseinandersetzung mit Verkehrsteilnehmern an den abgesperrten Strecken kommen wird, ist aber sicher nie ganz auszuschließen, sind aber inzwischen auch weitgehend zur Routine geworden.

Erzielte Zeiten spielen ausdrücklich keine Rolle

Die Laufstrecke: Zum Vergrößern bitte hier klicken.

Statt auf mögliche Störfälle konzentrieren sich die Kräfte natürlich in erster Linie auf die schönen Seiten des 12. Firmenlaufs, bei dem erneut erzielte Zeiten von Läufern und Walkern – Nordic Walker sind nach vielen Beschwerden von Läufern ausdrücklich von der Teilnahme ausgeschlossen – keine Rolle spielen. Vielmehr steht die Breitensportveranstaltung allein wieder unter dem Motto „Laufen fürs Betriebsklima.“ Und das sollen Teilnehmer und Zuschauer auch im Rahmen der Großveranstaltung im Herzen der Bergstadt pflegen.

Rahmenprogramm beginnt um 17.30 Uhr

Eröffnet wird das Rahmenprogramm auf dem Rathausplatz ab 17.30 Uhr mit Musik von Moderator Dirk Weiland und Animationen mit „Chapeau bas“ mit Stelzenläufern und attraktiver Akrobatik. Ab 18.20 Uhr stimmt Liz von den Turbo-Schnecken Läufer und Interessierte mit „LaGym – Dance-Feeling“ auf den Firmenlauf ein. Um 18.30 Uhr erfolgt die Präsentation und Siegerehrung im Wettbewerb „Kreativster Firmenauftritt“, wobei nur in die Wertung kommt, wer rechtzeitig auf der Bühne ist.

Der Spaß soll auch in diesem Jahr wieder nicht zu kurz kommen.

Ab 18.50 Uhr wird Liz mit ihrem Turbo-Schnecken-Team wieder das Kommando übernehmen und die Zuhörer und -seher mit Trommelstöcken und Gymnastikball bei „Drums alive“ verzaubern. Ab 19.10 Uhr läuft dann auf der Bühne am Rathausplatz wieder das traditionelle Aufwärmprogramm mit Gabi Marré und ihrem Team.

 Startschuss um 19.30 Uhr

Um 19.30 Uhr wird Bürgermeister Dieter Dzewas den Läufer-Lindwurm von rund 5500 Teilnehmern auf die knapp 6 km lange Strecke schicken. Nach den Zieleinläufen ist dann von 20 bis 1 Uhr Partystimmung auf dem Rathausplatz angesagt bei viel Musik mit Moderator Dirk Weiland. Um 22 Uhr werden die Tombolapreise gezogen, gegen 22.45 Uhr ist eine Feuershow mit „Chapeau bas“ vorgesehen. Zwischenzeitlich und danach gibt’s reichlich Möglichkeiten, an den Getränke- und Verpflegungsständen in kleiner oder großer Runde etwas inner-, aber auch überbetrieblich das Klima zu verbessern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare