RSR: Freude über grundsaniertes Haus 2

Schulleiter Peter Wagener bedankte sich für die Investitionen.

LÜDENSCHEID ▪ Allen Grund zu einer kleinen Feier mit Tanzaufführungen, belegten Brötchen und einem Gläschen Sekt, Saft oder Wasser hatten gestern Mittag Schulleiter Peter Wagener und sein Team sowie Vertreter der Schüler und Eltern, Mitglieder des Schulausschusses und der Stadtverwaltung mit Bürgermeister Dieter Dzewas an der Spitze.

Immerhin ist Haus 2 der Richard-Schirrmann-Realschule mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II grundlegend saniert worden. „Ich kann mich nur bedanken für die gelungene Grundsanierung und die Unterstützung durch die Parteien in all den Jahren über Parteigrenzen hinweg“, sagte Wagener, der seit mehr als 20 Jahren – zunächst als Konrektor und später als Rektor – an der Buckesfelder Schule tätig ist. Sein besonderer Dank ging an Bauingenieur Peter Vecerec vom Amt für Zentrale Gebäudewirtschaft (ZGW), der die Arbeiten für die energetische Sanierung koordinierte.

600 000 Euro aus dem Konjunkturpaket des Bundes wurden in die Sanierung der Fassaden und des Dachs investiert, außerdem in den Einbau einer Holzpelletheizung sowie die Verglasung der Pausenhalle. Die Energieeinsparung liegt bei rund 60 Prozent. Darüber hinaus sind die Toiletten komplett neu aufgeteilt und gestaltet worden, was aus dem städtischen Haushalt finanziert wurde (60 000 Euro).

„Zu einem guten Schulleben im Inneren, wie es uns ja gerade mit den Tanzdarbietungen gezeigt wurde, gehört auch ein guter äußerlicher Rahmen“, betonte Dieter Dzewas. Es sei wichtiger, Schulen gut auszustatten als die Marmorpaläste von Banken und Versicherungen, erinnerte er an die Wirtschaftskrise 2009, aus der heraus erst das Konjunkturpaket II zur Ankurbelung der Konjunktur entstanden war.

Alle Beteiligten waren sich nach der Besichtigung des vom Keller bis zum Dach auf Vordermann gebrachten Gebäudes einig, dass das Geld jedenfalls gut angelegt ist.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare