Rotlichtbezirk am Staberg?

LÜDENSCHEID – Was ist da an den Staberger Gymnasien los? Hier sieht man einen Zuhälter mit großem Pelzmantel, neben ihm eine mutmaßliche Angestellte aus dem horizontalen Gewerbe, und eine ziemliche laute Shelby Cobra deutet auf ein nicht allzu kleines Portemonnaie hin.

Dubiose Machenschaften, Prostitution und Zuhälterei an „Scholl“ und „Zepp“? Nein, keine Angst, liebe Leser, es handelt sich hierbei nur um die Mottowoche der beiden Abi-Jahrgänge, die sich an diesem Dienstag als „Prostituierte und Zuhälter präsentieren“. „Meine Religionslehrerin fand das nicht so toll“, lacht Daniel Schäffler. Er selbst meint zu sich mit gegelten Haaren und „Brusthaartoupet“: „Das bin nicht ich“. Spaß hat er dennoch eine ganze Menge.

"Helden der Kindheit" mit Marge Simpson

Sebastian (r.) und Hans fahren als „Luden“ gerne offen. Antonia wäre wohl auch gerne dabei.

Schon das Motto vom Montag, „Helden der Kindheit“, bot dem Auge so einige Leckerbissen: „Wir hatten eine Marge Simpson dabei, die sah schon super aus mit der Perücke“, blickt Daniel lachend zurück. Zwei „Borats“ in ihren Schwimm-Einteilern froren sich diverse Körperteile ab und auch einige Bibi Blocksbergs, Super Marios oder Schlümpfe waren dabei. „Echt geil“, meint Daniel, während es sich einige Meter weiter Sebastian Bäuerle am Steuer und Hans Hoffmeister auf dem Beifahrersitz in der Shelby Cobra bequem machen, um eine Runde in dem silbernen Roadster zu drehen. Ist der Motor gestartet, pusten die mächtigen Seiten-Auspuff-Anlagen mit Kraft den Sand beiseite.

Mittwoch Märchenfiguren, Donnerstag "Bad Taste"

Am Mittwoch geht es mit Märchenfiguren weiter. Die Schüler der beiden Gymnasien und ihre Lehrer dürfen sich also sicher über das eine oder andere Rotkäppchen oder Schneewittchen freuen.

Am Donnerstag regiert dann der „Bad Taste“ und es wird alles angezogen, was möglichst nicht gut aussieht. Am letzten Tag ihrer Mottowoche machen die Staberger dann eine Zeitreise: „Der letzte erste Schultag“ wird wohl die eine oder andere Schultüte zu Tage fördern, bevor danach dann die wichtigen Prüfungen anstehen. An die denkt an diesem Dienstag aber wohl kaum jemand. ▪ pgö

Rubriklistenbild: © Foto: Gödde

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare