Rotary Club Lüdenscheid- Zeppelin gründet sich

LÜDENSCHEID ▪ „Lüdenscheid-Zeppelin“ wird der dritte Rotary Club in der Bergstadt heißen, der sich am Donnerstag gründet. Die Besonderheit: Die Neugründung wird Männer und Frauen etwa zu gleichen Teilen in die rotarische Familie bringen. Bislang sind Lüdenscheider Rotarier – bis auf eine Ausnahme – männlich. 27 Männer und Frauen um die Gründungspräsidentin, Rechtsanwältin Christine Buchheister, treffen sich zur Gründungssitzung um 19.30 Uhr in Buccis Bistrorante im Kulturhaus.

Entscheidenden Anteil am Entstehen des neuen Clubs hat Paul Bosmans, bislang Mitglied im „alten“ Rotary-Club Lüdenscheid und im Distrikt für die Ausbreitung der Bewegung verantwortlich. „Das wird der neunte Club, den ich mit eingestielt habe“, freut er sich, der auch zu „Lüdenscheid-Zeppelin“ wechseln wird. Mit seinen 66 Jahren ist er dann das älteste Mitglied; der jüngste „Zeppelin“ ist 31. „Die Altersstruktur ist sehr gesund“, stellt Bosmans zufrieden fest – viele zwischen 40 und 50, zehn sind bis 40 Jahre alt.

„Ein reiner Männerclub ist nicht mehr zeitgemäß, ein Anachronismus“, findet er. Im Märkischen Kreis und Hagen gebe es bislang nur drei Rotarierinnen – eine in Lüdenscheid, zwei in Hohenlimburg. Eine gewisse Sättigung angesichts des Angebots in der Bergstadt hat er nicht feststellen können: „Ich hatte überhaupt keine Probleme bei der Rekrutierung.“ Verständnis zeigt er aber auch für die gewachsenen Clubs, die lange männerdominiert waren und sich erst nach und nach für Frauenmitgliedschaften öffnen. Eine gründliche Durchmischung sei hier schwierig, und „wenn’s nur ein, zwei Damen sind, fühlen die sich auch nicht wohl“.

Distriktweit wird es der 79. Club sein, die Mitglieder sind aus dem Kreis und sogar aus Dortmund. Unabhängig von der Zusammensetzung haben alle Clubs gemeinsame Ziele: freundschaftliche Verbindungen pflegen, sich fürs Gemeinwohl und internationale Verständigung einsetzen. Dazu gibt’s Projekte vor Ort und weltweit, die man finanziell und ideell fördert. Diesbezüglich, weiß Bosmans, „kochen die Gehirnzellen“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare