Termine, Termine

Termine, Termine: Hier feiert Lüdenscheid Karneval

Es warten die tollen Tage.

Lüdenscheid -  Auch wenn Lüdenscheid nicht als Karnevals-Hochburg gilt, es wird trotzdem gefeiert. Viele jecke Veranstaltungen sind bereits geplant. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist an Karnevalpartys alles dabei. Für Vollständigkeit wird allerdings keine Gewähr übernommen.

Von Dilara Anders

An Weiberfastnacht, Donnerstag, 12 Februar, spielt ab 20.30 Uhr in der Altdeutschen Bierstube die Band „Ohne Yoko“ Klassiker, unter anderem von Nena, Toto und Roxette, aber auch aktuelle Hits von Bruno Mars oder Mando Diao. Der Einlass beginnt um 19 Uhr. Tickets gibt es im Vorverkauf für 6 Euro und an der Abendkasse für 7 Euro.

In der Gaststätte Dahlmann können die Weiber ebenfalls feiern. Am 12. Februar findet ab 18 Uhr der „Fummel-Tummel-Bal“ mit DJ René statt. Eine Eintrittskarte kostet zehn Euro.

Für die Kleinen wird auch gesorgt. Die Turnhalle der Grundschule Brügge wird am 13. Februar von 15 Uhr bis 17.30 Uhr zur Karnevalsdisco mit buntem und spannenden Programm. Für Stimmung und Musik sorgt Jutta Gnatowski. Mitzunehmen sind zwei Euro für den Eintritt sowie Turnschuhe mit hellen Sohlen.

Die Kompanie der Lüdenscheider Schützengesellschaft feiert am 14. Februar im Restaurant Castello Karneval. Der Einlass beginnt um 19 Uhr. Alle Schützen und Freunde des Vereins werden eingeladen, ab 20.11 Uhr mit Alaaf, Helau und Horrido fröhliche Stunden mit Karnevalsliedern, aktuellen Hits und Tanzmusik zu verbringen. Jeder ist dazu willkommen, die besten Kostüme werden prämiert.

Auch im Brauhaus Schillerbad wird am 12. Februar ab 18.11 Uhr die Weiberfastnacht gefeiert. Die Karten kosten im Vorverkauf 15 Euro und in der Abendkasse 18 Euro, dazu gibt es zwei Wertmarken zum Preis von drei Euro. Für wahre Lünsche Ladies gibt es als besonderes Highlight in diesem Jahr Menstrip. Kartengibt’s ab sofort im Brauhaus.

Im Reidemeister legt an Altweiberfastnacht und Rosenmontag der DJ Dirk Czarecki von Eagle Entertainment auf. An beiden Tagen geht es um 17 Uhr los. Der Eintritt ist kostenlos.

Im Saitensprung als auch im B6 wird auch gefeiert. Am 12. Februar ab 19 Uhr geht es mit dem Altweiberball in die ,,fünfte Jahreszeit’’.

Wenn Sie in unserer Übersicht Ihre Veranstaltung vermissen, dann schicken Sie uns einfach eine kurze E-Mail mit den Infos an internet@come-on.de.

Bei der Karnevals-Gratisnacht am 13. Februar im B6 werden die Gäste mit Kamelle und Geschenken überrascht. Am 14. Februar wird bei „Lünsche Alaaf’’ im B6 und „Superjeile Zick’“ im Saitensprung Karnevalsstimmung herrschen. Zwar sind Kostüme keine Pflicht, werden aber werden gerne gesehen und mit Freiverzehr belohnt. Im Saitensprung wird unter anderem die „Partygranate Vroni“ als Gast mit ihrem Hit „Edelweiß im Haar’“ zu sehen sein. Währenddessen bringt der DJ im B6 die Gäste mit Karneval- und, Charthits, Black und House die abendlichen Gäste auf die Tanzfläche.

Den Besuchern der traditionellen Bingo-Veranstaltung winken am 12. Februar im „Stock“ jede Menge Attraktionen. Geldpreise, Gutscheine und der Jackpot können ab 20 Uhr gewonnen werden.

Auch die Kinder kommen am Rosenmontag beim Kinderkarneval im „Stock“ auf ihre Kosten. Dort gibt es ab 15 Uhr einen Zauberer, Luftballonkünstler, Kinderschminken und vieles mehr.

In diesem Jahr lädt erstmals der Johnny Mauser Club im Herzen der Bergstadt an Weiberfastnacht ab 20 Uhr zu einer feucht-fröhlichen Party ein. Für die musikalische Mischung aus Karneval, Charts und auch Klassik sorgen DJs wie Vincent Sonore und Inzane. Der Eintritt ist in Kostümierung frei, die anderen Gäste zahlen fünf Euro.Eintritt.

Für die kleinen Jecken gibt es am Rosenmontag, 16. Februar, ein buntes Programm: In der Tanzschule S kann von 15 bis 17 Uhr nach Herzenslust gefeiert werden. Jede Verkleidung ist an diesem Tag gerne gesehen. Auch an Kinder, die noch nie in der Tanzschule waren oder nicht gerne tanzen, richtet sich der Kinderkarneval. Der Eintritt kostet inklusive einem Freigetränk vier Euro.

Auch im Ritter am Markt an der Kölner Straße ist am 12. Februar ab 11.11 Uhr die Weiberfastnachtsparty eröffnet mit DJ Isi. Für das leibliche Wohl wird mit einem kleinen Buffet und Kölsch vom Fass gesorgt. Jeder Gast, der kostümiert kommt, erhält einen Begrüßungsschnaps.

Am 16. Februar findet bei freiem Eintritt in der Gaststätte Dahlmann ab 17 Uhr die Rosenmontagsparty mit DJ René statt. Das Motto lautet: „Da simmer dabei!“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare