Rosengarten: Granit fürs Bühnendeck

+
Granit statt Holz: Die Rosengarten-Bühne, im Sommer als Sitzplatz-Erweiterung des Eiscafés genutzt, bekommt eine stabile Oberfläche. Am rechten Bildrand wird eine Kastanie integriert.

Lüdenscheid - Das Wetter lässt es zu, dass im Januar Bauarbeiten im Rosengarten beginnen: Auf der Bühnenplattform soll bis Anfang März das alte Holzdeck durch eine stabile Konstruktion aus chinesischem Granit ersetzt sein, die man dann auch für Konzerte nutzen kann. „Die vorbereitenden Arbeiten laufen“, sagte STL-Werkleiter Heino Lange.

Die – letztlich witterungsanfällige – Holzoberfläche war auch eine Konzession an den alten Ahorn gewesen, der das Holzdeck „durchbrach“. Der freigelegte, durch ein Mäuerchen samt Zaun abgegrenzte Bereich wird als Nächstes mit einem Baumgrubensubstrat aufgefüllt, 40 Kubikmeter Nährboden für eine neu zu pflanzende Kastanie.

Dieser Baum solle eine „stattliche“ Größe haben, sagte Hans Jürgen Badziura vom Fachdienst Umweltschutz und Freiraum – etwa zehn Zentimeter Stammdurchmesser und einen Kronendurchmesser von etwa 3,50 Meter. Die Kastanie bekommt einen gusseisernen Baumrost als Schutz. Für die Gesamtmaßnahme stehen 30 000 Euro „Haushaltsrest“ zur Verfügung. - sum

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare