Romillystraße: Streit in Familie eskaliert

LÜDENSCHEID ▪ Ein Familienstreit an der Romillystraße hat, wie die Polizei am Dienstag bestätigte, am Sonntag für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Um die Angelegenheit zu klären, sei eine Reihe von Verwandten aus Freiburg und Neuwied ihrer verheirateten Angehörigen zur Hilfe geeilt.

Gegen 17 Uhr eskalierte die Auseinandersetzung jedoch. Im Polizeibericht ist von Schlägen mit einem Schraubenschlüssel die Rede. Die Beamten eilten mit vier Streifenwagen zum Einsatzort.

Ein Bruder der Frau soll seine Schwester gewaltsam in ein Auto gezerrt und entführt haben. Die Autobahnpolizei stoppte die Flucht an der Raststätte Siegerland. Hier behauptete die Frau, sie sei freiwillig mitgefahren. Die Beamten erstatteten gegen drei Männer zwischen 19 und 29 Jahren Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Vortäuschens einer Straftat. - omo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion