An der Kreuzung Heedfelder Straße/L692 in Lüdenscheid

Rollerfahrer erfasst und geflüchtet: Wer kann Hinweise auf Verkehrsrowdy geben?

+

Lüdenscheid - Unfallflucht am frühen Donnerstagmorgen in Lüdenscheid! An der Kreuzung Heedfelder Straße/L692 erfasste ein Autofahrer den Roller eines 50-Jährigen aus Breckerfeld, der stürzte und sich verletzte. Der Unfallverursacher machte sich einfach aus dem Staub - jetzt hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen.

Es passierte um 5.35 Uhr: An der Kreuzung Heedfelder Straße/L692 bog der unbekannter Pkw-Fahrer aus Lüdenscheid kommend in Richtung Autobahn ab. 

"Hierbei übersah er den vorfahrtberechtigten Roller eines 50-jährigen aus Breckerfeld, der aus Richtung Heedfeld nach links in Richtung Autobahn abbog. Der Pkw fuhr gegen den Roller. Der unbekannte Fahrer flüchtete vom Unfallort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Es soll sich um einen hellen Kleinwagen gehandelt haben", schreibt die Pressestelle der Polizei in einer aktuellen Mitteilung.

Der Fahrer sei gestürzt und habe sich leicht verletzt. "Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Lüdenscheid. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden", so die Polizei.

Die Ermittler fragen jetzt: 2Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum flüchtigen Unfallverursacher machen? Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-7204 oder 9099-0 entgegen." - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.