Polizei legt Fahrzeug still

Rollende Gefahr! Abschleppwagen wird abgeschleppt - direkt zum Schrottplatz

+
Die Polizei kontrollierte den Abschleppwagen an der Kalve.

Lüdenscheid - Wenn der Abschlepper selbst auf den Schrott gehört... Die Polizei in Lüdenscheid machte am Dienstag einen spektakulären Fang. Nicht einmal mehr den Weg zum Schrottplatz konnte das Fahrzeug selbst zurücklegen. 

Wie die Polizei mitteilte, wurde um 17.20 Uhr im Bereich der Kalve ein in Polen zugelassener Abschleppwagen mit einem aufgeladenen Schrott-PKW kontrolliert. Sofort erkannten die Beamten, dass sie hier eine "rollende Gefahr" auf vier Rädern vor sich hatten. 

Der massenhaft vorkommende Rost war zwar mit frischer Farbe übergepinselt worden, was aber die fachkundigen Beamten nicht täuschte und sie den LKW einem Sachverständigen vorführten. Dieser war erstaunt, dass das Fahrzeug noch nicht in seine Einzelteile zerfallen war, denn nicht ein einziges Blechteil war ohne Durchrostung. 

Schrottplatz (Symbolbild). 

Akut verkehrsgefährdend war eine gebrochene Verbindung zwischen dem Abschleppplateau und dem LKW-Rahmen. Dieses hielt lediglich noch an vier dünnen Schrauben und drohte auf die Fahrbahn zu kippen. Der Zustand des Abschleppwagens war so schlecht, dass nach erfolgter Stilllegung ein anderer Abschleppwagen die "Rostlaube" auflud und direkt zum Schrottplatz brachte.

Kennzeichen und Fahrzeugschein wurden sichergestellt. Den Fahrer erwartet ein Bußgeld in Höhe von 210 Euro. Der Halter wird mit 300 Euro zur Kasse gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare