Polizei-Einsatz in Lüdenscheid

Rollator wie ein Bulldozer benutzt: Frau schiebt sich Weg an Netto-Kasse frei

+
Netto-Supermarkt

Lüdenscheid – Wie einen Bulldozer benutzte eine Frau im Netto-Markt in Lüdenscheid ihren Rollator. Eine Verkäuferin, die sich ihr in den Weg stellte, wurde zur Seite geschoben. Schließlich konnte die "Rollator-Fahrt" gestoppt werden. 

Wie die Polizei mitteilte, beobachteten die Mitarbeiter des Netto-Marktes an der Knapper Straße in der Innenstadt gegen 12.30 Uhr am Donnerstag eine Kundin mit ihrem Rollator. Sie angelte sich im Kassenbereich eine Plastiktüte, füllte diese mit Lebensmitteln und wollte an der Kasse vorbei den Laden verlassen. 

Dass sich eine Kassiererin in den Weg stellte, störte die Frau nicht. Sie schob ihren Rollator unbeirrt in Richtung Ausgang und damit die Mitarbeiterin vor sich her. 

Es kam zu einem Gerangel, bei dem die 24-jährige Verkäuferin leicht verletzt wurde. Sie konnte die alkoholisierte 43-jährige Lüdenscheiderin schließlich stoppen und bis zum Eintreffen der Polizei in einem Durchgang zum Hinterhof festhalten.

Lesen Sie auch aus Lüdenscheid:  Netto-Kundin bleibt nach Einkauf nur die Euro-Münze im Einkaufswagen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare