Im Frühjahr 2019 bezugsfertig?

„Wohnen am Stadtpark“: Der Rohbau steht

+
Mehr als 100 Bürger waren zu dem Richtfest erschienen. Bürgermeister Dieter Dzewas sowie Quast- und Diakonie-Vertreter sprachen. Polier Dieter Altgeld steuerte den Richtspruch bei.

Lüdenscheid - Wo einst Hobby-Fußballer kickten, ragt inzwischen ein markantes Beton-Gebilde aus dem Boden. Beim Projekt „Wohnen am Stadtpark“ war Richtfest - und das Interesse beträchtlich.

Mehr als 100 Offizielle und Neugierige begutachteten bei der Veranstaltung den fertiggestellten Rohbau, darunter auffällig viele Bürger im Seniorenalter. Das hatte wohl mit dem Grundkonzept der Baumaßnahme in direkter Nachbarschaft zur ehemaligen Gaststätte „Waldschlösschen“ zu tun.

Denn alle der rund 40 Wohnungen und auch die angepeilte Wohngruppe sollen seniorengerecht gestaltet sein. Das heißt aber nicht, dass nur Senioren einziehen dürfen – auch wenn das Diakonische Werk Bethanien dort ebenfalls Quartier nehmen und mobile Pflegedienstleistungen anbieten will.

Grundsätzlich, so äußerte sich Reinhard Quast als Vorstand des Siegener Unternehmens Otto Quast auf Nachfrage der Redaktion, stünden die Wohnungen allen Altersschichten offen. Die Firma Otto Quast ist mit der Realisierung des Projekts betraut. Es handelt sich übrigens ausschließlich um Mietwohnungen. Mit einer Miete von „um die zehn Euro pro Quadratmeter“ ist laut Reinhard Quast zu rechnen.

Seiner Einschätzung zufolge, könnten die Wohnungen ab etwa Frühjahr 2019 bezogen werden. Die Entscheidung, auf einem Fußballfeld unmittelbar am Stadtpark Wohnraum zu schaffen, war dabei weder in der Stadt noch im Stadtrat unumstritten. Darauf wies Bürgermeister Dieter Dzewas – er selbst sparte nicht mit Lob für das Projekt – in seiner Ansprache noch einmal hin.

Zur Erinnerung: Politiker zweifelten damals mitunter den Bedarf für ein derartiges Vorhaben an. Bürger kritisierten die Abholzung von Bäumen und das Verschwinden einer weiteren öffentlichen Frei- und Freizeitfläche zugunsten einer massiven Bebauung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare