Riverboat-Shuffle: Herausragende Bands

Abwechslungsreiche Jazz-, Swing- und Blues-Unterhaltung bekamen die Gäste hautnah geboten: hier von Violinist Hajo Hoffmann vom Jan Bierther Quartett. - Fotos: Othlinghaus

Lüdenscheid - Der Jazzclub Lüdenscheid hatte bei seiner 39. Riverboat-Shuffle auf dem Biggesee doch noch Glück mit dem Wetter. Kurz bevor die MS-Westfalen in Sondern anlegte, um die leider diesmal nicht ganz so zahlreich wie sonst erschienenen Gäste aufzunehmen, regnete es noch ein paar Tropfen, danach blieb es für den Rest der Tour nahezu trocken.

Wie gewohnt sorgten wieder drei herausragende Bands an Bord für abwechslungsreiche Jazz-, Swing- und Blues-Unterhaltung.

Im unteren Deck versorgte die Cologne Dixieland Company die Musikfreunde mit traditionellem Dixieland vom Feinsten, der natürlich auf einer Schiffsfahrt mit Jazzbegleitung auf keinen Fall fehlen darf. Die Combo um Trompeter Werner Velte war bereits öfters für den Jazzclub aktiv und trat einst auf der ganzen Welt, unter anderem in Indonesien und Thailand, auf.

Auf dem Mitteldeck verwöhnte der Osnabrücker Gitarrist und Sänger Christoph „Jimmy“ Reiter mit seiner Band die Gäste mit Blues-Rock vom Feinsten. Der Ausnahme-Gitarrist war bereits bei zahlreichen früheren Jazzclub-Events mit dabei, auch die Riverboat-Shuffle auf der Westfalen war für ihn längst keine unbekannte Veranstaltung mehr.

Auf dem Oberdeck machte es sich schließlich Jan Bierther (Gitarre) mit seiner Formation bequem, zu der unter anderem der Violinist Hajo Hoffmann gehörte, der unter anderem als Musiker in Heinz Rudolf Kunzes Formation „Räuberzivil“ bekannt ist. Die Musiker sorgten insbesondere mit klassischem und modernem Swing für hervorragende Unterhaltung. Im Laufe des Abends kam sogar noch mehrfach die Sonne zum Vorschein, so dass sich zahlreiche Jazz-Freunde trotz eher frischer Temperaturen gerne aufs Deck begaben und die schöne Atmosphäre und Landschaft genossen. - bot

Riverboat-Shuffle 2014

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare