Umfrage im Text

Stellungnahme zu Einkaufen bis Mitternacht bei Rewe: 17 Stunden Öffnung ist zu viel!

+
Der Rewe-Markt an der Bromberger Straße im Stadtteil Bräucken wird ab September werktags jeweils 17 Stunden lang geöffnet sein.

Lüdenscheid - Die Linken sind strikt gegen die Ausweitung der Öffnungszeiten des Rewe-Marktes am Bräucken in Lüdenscheid.

„Selbst wenn die Ausweitung rechtlich im grünen Bereich ist, ist sie für mich persönlich nicht akzeptabel. Die bestehenden Öffnungszeiten bieten nun wirklich jedem Menschen die Möglichkeit und genügend Zeit, seine Einkäufe zu erledigen“, erklärt Michael Thomas-Lienkämper, Fraktionsvorsitzender der Linken im Rat. 

Ab dem kommenden Monat wird der Supermarkt seine Pforten erst um 24 Uhr schließen. Das Geschäft an der Bromberger Straße wird dann von montags bis freitags von 7 bis 24 Uhr und samstags von 8 bis 20 Uhr geöffnet sein. 

Otto Ersching, stellvertretender Vorstandssprecher der Linken, bezweifelt, dass durch die Verlängerung der Öffnungszeiten auf bis zu 17 Stunden am Tag die Umsätze wesentlich gesteigert werden: „Die Kunden können ihren Euro nur einmal ausgeben, zu welcher Uhrzeit, ist egal. Einzig eine Verschiebung des Einkaufsverhaltens ist zu erwarten. Die Erweiterung der Öffnungszeiten ist ausschließlich dem Konkurrenzkampf mit den Mitbewerbern geschuldet.“ 

Die angeführte Online-Konkurrenz sei im Lebensmittelbereich überhaupt nicht gegeben Zu leiden hätten die Beschäftigten unter den verlängerten Öffnungszeiten. „Familie, Ehrenamt und Hobby bleiben auf der Strecke. 

Rewe sucht bereits nach Aushilfskräften. Wie sollen sie bezahlt werden? Auf 450-Euro-Basis oder nach dem Einzelhandelstarif? Wird der gesetzliche Mindestlohn eingehalten? Die Gewerkschaft Verdi sagt dazu leider nichts.“ 

Für die Beschäftigten fordern die Linken eine tarifliche und sozialversicherungspflichtige Bezahlung und eventuell Schichtzulagen. Thomas-Lienkämper sieht eine bedenkliche Entwicklung: „Erschreckend ist für mich, dass wir uns scheinbar zu einer Gesellschaft entwickeln (sollen), die rund um die Uhr erreichbar, aktiv und ansprechbar ist."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare