Don Kosaken-Chor singt in Brüninghausen

Der Don Kosaken-Chor Serge Jaroff kommt nach Brüninghausen.

BRÜNINGHAUSEN - Der Don Kosaken-Chor Serge Jaroff unter künstlerischer Leitung von Wanja Hlibka gastiert am Donnerstag, 28. Februar, ab 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Brüninghausen. Einlass ist um 19 Uhr.

Das Spitzenensemble hat sich durch Auftritte in unzähligen Fernsehsendungen und Konzerten in Kirchen und Konzerthäusern bundesweit einen Namen gemacht. Die Solisten, die von der Fachpresse als „russisches Stimmwunder“ bezeichnet werden, werden überall mit stehenden Ovationen gefeiert. Sie begeistern ihr Publikum mit ihren kraftvollen, timbrierten Stimmen und vermitteln den ganzen Zauber der russischen Musik und auch die ihr eigene Melancholie bestens.

Ihr umfangreiches Repertoire reicht von festlichen Gesängen der russisch-orthodoxen Kirche („Credo“, „Ich bete an die Macht der Liebe“) über beliebte, immer wieder gern gehörte Volksweisen wie „Abendglocken“, „Eintönig klingt das Glöcklein“ und „Wolgaschlepper“ bis hin zu klassischen Kompositionen von Rimskij-Korsakow, Tschaikowskij, Bortnijanskij, J.S. B ach und Gounod.

Der Don Kosaken-Chor wurde einst von Serge Jaroff zu Weltruhm geführt und wird jetzt von dessen Nachfolger Wanja Hlibka geleitet und dirigiert. Hlibka war viele Jahre lang jüngster Solist des Chores von Serge Jaroff und durfte die Original-Arrangements als Ausgangsbasis für seine künstlerische Arbeit nutzen. Die übrigen Sänger hatten Engagements in großen osteuropäischen Opernhäusern. Auf den verschiedenen Stationen ihrer Tournee begeistern sie ihr Publikum immer wieder aufs Neue.

Eintrittskarten für die festliche Konzertgala in der Kirche in Brüninghausen am 28. Februar gibt es zum Preis von 15 Euro im Vorverkauf im Gemeindebüro der evangelischen Kirchengemeinde Brüninghausen, Versestraße 31, sowie in der Metzgerei Geier, Kalver Straße 30. An der Abendkasse kosten sie je nach Vorrat 17 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare