Rekorderlös: 29 000 Euro fürs Hospiz

+
Frank Bramey (l.) und Dr. Burkhard Bamberger (2.v.l.) überreichten den symbolischen Scheck an Hospiz-Leiterin Marion Döbbelin und Wolfgang Thalwitzer von der Medardusstiftung.

Lüdenscheid - Jede Unterstützung ist willkommen – vor allem, wenn sie langfristig angelegt ist. Das gilt aus Sicht des Hospizes an der Sedanstraße besonders für die Hilfe der Medardus-Stiftung.

Deren Vorstand Wolfgang Thalwitzer reichte symbolisch 29 000 Euro an Hospiz-Leiterin Marion Döbbelin weiter, die er von den Lions-Clubs Lennetal und Medardus entgegengenommen hatte. Die Service-Clubs hatten ihr 25. Benefiz-Golfturnier mit einem Rekorderlös von 25 000 Euro gekrönt. Das Lions-Hilfswerk steuerte zusätzlich 4000 Euro bei.

Die Spende soll als Beitrag für den nun 80 000-Euro-Baukostenzuschuss fürs Hospiz sowie für die Stärkung des Stiftungskapitals verwendet werden. - omo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare