Kreisgesundheitsamt ordnet Maßnahmen an

Reha-Klinik im MK muss schließen - vier Mitarbeiter positiv auf Coronavirus getestet

+
Die Märkischen Reha-Kliniken am Standort Lüdenscheid bleiben bis Mittwoch geschlossen. 

Lüdenscheid - Eine Häufung von  mit dem Coronavirus infizierten Mitarbeitern führt zur vorübergehenden Schließung der Märkischen Reha-Kliniken am Standort Lüdenscheid. 

Der Lüdenscheider Standort der Märkischen Rehakliniken GmbH schließt zunächst für zwei Tage seine Pforten. Der Grund: Vier Beschäftigte wurden positiv auf eine Sars-CoV-2-Infektion getestet und befinden sich in Quarantäne. „Alle Kontaktpersonen werden in diesen Tagen über das Gesundheitsamt verständigt“, betonen Matthias Germer und Frank Düssel als Geschäftsführer der Rehakliniken.

Kreisgesundheitsamt ordnet umfassende Flächendesinfektion an

Am Dienstag und Mittwoch wird in den Räumlichkeiten an der Paulmannshöher Straße eine umfassende Flächendesinfektion durchgeführt. Dabei werden alle Flächen, Türgriffe, Geräte desinfiziert. Das hat das Kreisgesundheitsamt angeordnet. Wegen der Maßnahmen wurden alle verordneten Behandlungen und Therapiemaßnahmen bis einschließlich Mittwoch abgesagt.

Weitere Schutzmaßnahmen sollen nach Wiedereröffnung greifen

Um das Infektionsrisiko weiter einzuschränken, werden künftig alle Mitarbeiter die Therapien künftig nur noch mit Mund-Nasenschutz durchführen. Damit setzen die Märkischen Rehakliniken eine entsprechende Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen um, die seit Sonntag in Kraft ist. 

Die Busse der Rehakliniken wurden zudem mit einer Scheibe ausgestattet, die Fahrer und Rehagäste voneinander trennen. Künftig dürfen nur noch je zwei Personen je Transportfahrt gleichzeitig befördert werden.

Keine Neuigkeit zur Coronakrise mehr verpassen - mit unserem Newsticker für den Märkischen Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare