Trio verübt bewaffneten Überfall auf Netto-Filiale 

+

[Update, 14.20] Lüdenscheid - Drei bislang unbekannte Täter haben am Samstagabend einen Raubüberfall auf den Netto-Supermarkt an der Worthstraße verübt. Die Verbrecher verletzten niemanden und flohen nach Polizeiangaben mit dem Inhalt einer Kasse in unbekannte Richtung.

Es war wenige Minuten vor Ladenschluss. Um 19.54 Uhr stürmten zwei der Männer mit dem Schrei „Überfall!“ das Ladenlokal, der dritte blieb vor der Tür, um Schmiere zu stehen. Zur Tatzeit befanden sich laut Polizeibericht weniger als zehn Angestellte und Kunden in dem Geschäft. 

Einer der beiden Räuber im Inneren des Netto trug eine Schusswaffe. Damit trieb er die Frauen und Männer in den hinteren Teil des Supermarktes und schloss sie in in einem Sozialraum ein. Nach derzeitigem Kenntnisstand lief er anschließend wieder nach vorne zu seinem Mittäter und riss einen der Kasseneinsätze aus der Supermarktkasse.

Mit ihrer Beute rannten die Täter ins Freie, wo der Komplize auf sie wartete. Zu dritt ergriffen sie zu Fuß die Flucht. Ob sie in einem in der Nähe abgestellten Wagen weiterflohen und in welche Richting sie verschwunden sind, ist noch nicht bekannt. Über die Höhe der Beute macht die Polizei keine Angaben.

Auch zu den Gesuchten gibt es aktuell offenbar nur unzureichende Personenbeschreibungen. Die Vernehmungen der Tatzeugen sind noch nicht abgeschlossen. Die Ermittlungen und die Suche nach den Räubern laufen auf Hochtouren.

Die Angestellten und die Kunden sind laut Polizeibericht mit dem Schrecken davongekommen. Wie es hieß, wurde bei dem Raubüberfall niemand verletzt.

Wer Angaben zu dem Überfall, zu der Identität der Täter oder deren Aufenthaltsort machen kann, wird dringend gebeten, sich mit der Polizei in verbindung zu setzen. Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel. 0 23 51 / 9 09 90 entgegen. - von Olaf Moos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare