Bilder im Artikel

Fahndung nach Raubüberfall auf Kiosk in Lüdenscheid

+
Die Fahndungsbilder der Bilder. 

Lüdenscheid - Zu einem Raubüberfall in Lüdenscheid hat die Polizei zwei Fahndungsfotos veröffentlicht. Wer kann Hinweise auf diese Männer geben?

Es geschah am Abend des 4. März (Sonntag): Zwei Männer betreten einen Kiosk an der Gartenstraße in Lüdenscheid. Unter Vorhalt eines Messers fordern sie Bargeld. Doch sie bekommen keines. Nach einem Wortgefecht flüchten sie ohne Beute in Richtung Philippstraße.

Bei dieser Tat sind Bilder entstanden, die das zuständige Amtsgericht nun zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben hat.

Die Fahndungsbilder der Bilder. 

Der erste Täter trug eine dunkle Kapuzenjacke mit Fellkragen, darunter einen hellen Kapuzenpullover und eine schwarze Kappe mit rotem Schirm. Er war maskiert und hatte ein Messer bei sich. Der zweite Täter trug eine graue Trainingsjacke mit weißen Streifen auf den Ärmeln und war maskiert.

An jenem Wochenende erlebte Lüdenscheid eine ganze Serie von Raubüberfällen, bei denen auch ein Elektroschocker gezückt wurde.

Wer kann Angaben zu den Tatverdächtigen machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare