Raubüberfall an der Friedrichstraße

Lüdenscheid - Am frühen Freitagnachmittag wurde in der Lüdenscheider Innenstadt ein 19-jähriger Mann überfallen und ausgeraubt. Dabei wurde das Opfer leicht verletzt. Die Täter flüchteten.

Am Freitag, 11. September, wurde nach Informationen der Polizei ein 19-jähriger Mann aus Korbach um 13.17 Uhr an der Friedrichstraße von zwei unbekannten Tätern von hinten angegriffen. Sie stießen das Opfer um und raubten die Geldbörse.

Anschließend flüchteten die beiden Täter in Richtung Martin-Niemöller-Straße. Der Geschädigte wurde bei dem Raubüberfall leicht verletzt.

Bei den Tätern handelte es sich um zwei Männer. Einer war einer breitschultrig und etwa 1,90 Meter groß. Beide waren mit schwarzen Pullis bekleidet. Ein Pulli besaß einen "Kappa"-Aufdruck.

 Sachdienliche Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 9099-0) entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare