Raub und Diebstahl am Sauerfeld

Lüdenscheid - Zwei Personen wurden am Montag nach Angaben der Polizei an der Sauerfelder Straße bestohlen. Am Abend wurde einer 28-Jährigen das Smartphone geraubt. Morgens wurden einem 88-jährigen Mann 50 Euro aus der Geldbörse entwendet.

Eine 28-jährige Lüdenscheiderin stand am Montag gegen 22.35 Uhr am Sauerfeld an einer Haltestelle und wartete auf den Bus. Dabei blickte sie auf ihr Smartphone. In diesem Moment näherte sich ein bislang unbekannter Täter und entriss der Frau ihr Handy.

Hierbei kam die Frau zu Fall und verletzte sich leicht. Der Räuber flüchtete die Sauerfelder Straße hinunter in Richtung Kurze Straße. Der Mann war etwa 1,75 Meter groß und schlank. Er war komplett dunkel gekleidet und trug eine schwarze Kapuze.

Gegen 10.45 Uhr hatte ein bislang unbekannter Täter einen 88-jährigen Lüdenscheider an der Sauerfelder Straße um eine Spende gebeten. Als dieser seine Geldbörse zückte, gelang es dem Dieb, einen 50 Euro-Schein zunächst unbemerkt zu entwenden.

Der Täter war männlich, etwa 30 Jahre alt, hatte kurze blonde Haare und einen dunklen Teint.

Informationen zu einer der Taten oder Angaben zur Identität eines Täters nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 0 23 51/90 99 0 entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare