Rathausplatz: Aufbau der Eisbahn auf Hochtouren

+
Unter den Augen zahlreicher interessierter Passanten wurde die Eisbahn abgeladen.

LÜDENSCHEID ▪ Die ersten Holzplatten sind verlegt, Bude und Generator aufgestellt – die Vorbereitungen für das „Wintereisvergnügen“ laufen seit Mittwoch auf Hochtouren.

Denn bereits am Samstag nimmt die Eisbahn auf dem Rathausplatz ihren Betrieb auf. Bis zum 6. Januar haben Kufen-Freunde dann die Möglichkeit, ihrem Hobby auch in der Kreisstadt nachzugehen.

Verkaufsoffene Sonntage

Doch damit nicht genug: Für den 1. Advent am 27. November ist in Lüdenscheid ein weiterer verkaufsoffener Sonntag geplant – nach den erfolgreichen Veranstaltungen im April, Mai und September, wie die Lüdenscheider Stadtmarketing GmbH (LSM) mitteilt. Von 13 bis 18 Uhr laden die heimischen Geschäftsleute einmal mehr zum ausgiebigen Shoppen in ihren Läden ein. Darüber hinaus soll der Sonntag ganz im Zeichen weihnachtlicher Aktivitäten stehen. So dürfen sich die Besucher beispielsweise auf ein musikalisches Bühnenprogramm im Weihnachtshaus auf dem Sternplatz freuen – gestaltet von heimischen Gruppen und Vereinen. „Dies ist ein weiterer, zusätzlicher Programmpunkt“, so die LSM-Verantwortlichen weiter und laden interessierte Gruppen zur Teilnahme ein.

Acht Meter hohe Weihnachtspyramide

Als besondere Attraktion des Weihnachtsmarktes, der am 21. November ab 17.30 Uhr mit der Band „The Cagles“ eröffnet und bis zum 24. Dezember dauern wird, soll in diesem Jahr eine acht Meter hohe Weihnachtspyramide in die Innenstadt locken. Neben dem umfangreichen Angebot an kulinarischen Genüssen sowie weihnachtlichen Geschenkideen, versprechen die Veranstalter auch für dieses Jahr ein buntes Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein. Details dazu werden zeitnah veröffentlicht. ▪ kes

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare