Erst war er nur zu schnell...

Voll drauf! Autofahrer macht auf Landstraße im MK wirklich alles falsch

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Nach einer überraschenden Verkehrskontrolle der Polizei muss sich ein Autofahrer (43) aus Lüdenscheid auf eine Menge Probleme gefasst machen.

Die Beamten stoppten den Mann am Mittwoch kurz vor Mitternacht auf der Lösenbacher Landstraße („LöLa“) – innerhalb geschlossener Ortschaft. 

Sie hatten das Tempo seines Wagens mit 84 Stundenkilometern gemessen. Als die Polizisten seinen Führerschein sehen wollten, begannen die Probleme. 

Er hat nämlich gar keine Fahrerlaubnis mehr, seit sie ihm vor etwa einem Jahr entzogen worden war – und zwar wegen Fahrens unter Drogeneinfluss. Auch diesmal verlief ein Drogenvortest bei dem Mann positiv. 

Eine Blutprobe wurde veranlasst, die Polizei leitete ein Strafverfahren ein. Zu allem Überfluss fanden die Beamten auch noch eine geringe Menge Rauschgift in der Tasche des Lüdenscheiders und stellten sie sicher. 

Das brachte dem 43-Jährigen gleich das nächste Verfahren ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare