Rotz und frech im Netto-Markt: Mann ignoriert Masken-Pflicht und dreht durch

+
Im Nettomarkt am Vogelberg kam es zu einem Zwischenfall. (Symbolbild)

Lüdenscheid - Seine Weigerung, eine Schutzmaske zu tragen, wurde am Freitag einem 45-Jährigen zum Verhängnis.

Der Mann wollte ohne Maske im Netto-Markt am Vogelberg einkaufen. Als eine Verkäuferin ihn darauf ansprach, wurde der Kunde wütend, stieß den Einkaufswagen einer unbeteiligten Frau weg und verließ den Laden. 

Auf dem Parkplatz bespuckte er Autos, kam erneut ins Geschäft und bedrohte die Verkäuferin. Eine Polizeistreife fand den Mann in der Nähe. Die Überprüfung ergab, dass gegen den 45-Jährigen ein Untersuchungshaftbefehl vorliegt. Außerdem fanden die Beamten ein Päckchen Marihuana bei ihm.

Die Polizei beschlagnahmte die Drogen und schrieb Anzeigen wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie die Corona-Schutzverordnung. Der 45-Jährige wurde festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare