Rahmeder Chöre singen in der Christuskirche

Stimmungsvolles Konzert in der Christuskirche

LÜDENSCHEID - Selbst das unwirtlichste Winterwetter hielt die Chormusikfreunde nicht vom Besuch des Weihnachtskonzertes der Rahmeder Chöre in der festlich dekorierten Christuskirche ab.

Weder im Kirchenraum noch auf der Empore waren noch viele Plätze frei, als Organist Wolfgang Kimpel das Konzert mit dem feierlichen „Präludium“ eröffnete und im Anschluss die beteiligten Chöre, das Weihnachtslied „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ singend, über den Zuschauerraum einmarschierten. Alle Chorformationen waren den Freunden der Veranstaltung bereits von den 13 erfolgreichen Weihnachtskonzerten zuvor bekannt: Neben dem MGV Union Oberrahmede (Leitung: Sofia Wawerla) gestalteten der Frauenchor Cantabile (Leitung: Chordirektorin Maidi Langebartels) sowie die Sängerinnen und Sänger des Kinder- und Jugendchores Rahmeder Spatzen unter Federführung von Irene Gloerfeld das Konzert mit. Als neuen Gast konnten die Veranstalter den Lüdenscheider Rezitator Peter Zimmer begrüßen, der nicht nur als Moderator durch das Programm führte, sondern auch mit weihnachtlichen Gedichten und Geschichten aufwartete.

Mit einem abwechslungsreichen Repertoire, das oft durch Percussion-Elemente zusätzliche Würze erhielt, überzeugten einmal mehr die Rahmeder Spatzen. Sie interpretierten vor allem schwungvolle Weihnachtslieder wie „Christmas in the old man’s hat“, bei dem Chorleiterin Irene Gloerfeld die Sängerinnen und Sänger an der Gitarre begleitete.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare