Radarkontrolle an L655: Sechs Prozent zu schnell

Lüdenscheid - Sechs Prozent der 499 gemessenen Kraftfahrzeuge waren bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Polizei am Mittwoch zu schnell unterwegs. Mit 81 Stundenkilometern (50 erlaubt) blitzte die Polizei dabei den größten Temposünder.

Insgesamt registrierte sie 30 Krafttfahrer, die zu schnell unterwegs waren. Gemessen wurde an der L655 zwischen 18.30 und 20 Uhr 499 Fahrzeuge. In 28 Fällen war ein Verwarngeld (bis 35 Euro) fällig, zudem schrieben die Beamten zwei Ordnungswidrigkeitsanzeigen. - wok

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare