Rabiater Zecher aus dem MK landet in Polizeizelle

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Mit einem rabiaten Gast hatte es am Freitagabend die Gastwirtin eines Lokals an der Knapper Straße zu tun.

Der 49-jährige Störenfried landete schließlich in der Polizeizelle. 

Der Lüdenscheider hatte sich nach Angaben der Polizei vor der Gaststätte heftig mit einer Frau gestritten. Als die Wirtin sich einmischte und den Betrunkenen aufforderte, Ruhe zu geben und sich zu entfernen, schrie er auch die Gastronomin an, klemmte sie laut Einsatzbericht mit einem Tisch ein und warf einen Aschenbecher nach ihr. Dann flüchtete er. 

Als die Polizeibeamten wenige Minuten später mit den Frauen sprachen, tauchte der Beschuldigte wieder auf und „behinderte die Aufnahme des Sachverhalts“, wie es weiter heißt. Die Beamten erteilten einen Platzverweis, doch der 49-Jährige scherte sich nicht weiter darum. 

Zur Durchsetzung des Platzverweises und um weitere Straftaten zu verhindern, nahmen die Polizisten den Wüterich mit zur Wache und sperrten ihn ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare