Landgericht verhandelt wegen versuchten Raubes

Lüdenscheid - Am Dienstag eröffnet die 9. große Strafkammer am Landgericht Hagen den Prozess gegen einen 55-Jährigen. Die Staatsanwaltschaft legt dem Mann unter anderem versuchten Raub zur Last. Der Angeklagte stammt aus Werdohl und gilt als mehrfach vorbestraft.

Er soll am 7. Juli vergangenen Jahres in die leerstehende ehemalige Schraubenfabrik Beißner an der Bräuckenstraße in Lüdensccheid eingebrochen sein. Als er gerade dabei war, Kupferrohre abzuschrauben, um sie zu entwenden, soll der Eigentümer der Immobilie hinzugekommen sein. Der Angeklagte, so der Staatsanwalt, stieß den Zeugen zur Seite und floh – allerdings ohne Beute. Für den Prozess hat das Gericht einen einzigen Verhandlungstag angesetzt. Die Hauptverhandlung beginnt um 9 Uhr und findet im Saal 247 des Hagener Landgerichts statt. - omo

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare