Protest zeigt Wirkung

Das Saunadorf ändert erneut seine Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten im Saunadorf werden ab dem 1. Juli wieder geändert.

Lüdenscheid - Die Proteste gegen die geänderten Öffnungszeiten des Saunadorfes haben Wirkung gezeigt. Die Öffnungszeiten werden ab dem 1. Juli erneut geändert.

Das teilte Harald Metzger, Verwaltungsratsvorsitzender des Bäderbetriebs Lüdenscheid, am Mittwoch mit. „In den letzten Wochen gab es verschiedene Leserbriefe zum Saunadorf, auch wurden viele persönliche Gespräche geführt. 

Auf vielfachen Gästewunsch wird das Saunadorf montags und donnerstags wie bisher um 14 Uhr öffnen. Im Gegenzug schließt die Anlage an diesen Tagen um 22 Uhr – vorher 23 Uhr –, da während der Woche in den späten Abendstunden nur noch ein geringes Besucheraufkommen zu verzeichnen ist.“ Freitags, samstags und sonntags bleiben die Öffnungszeiten unverändert im bisherigen Umfang erhalten.

Ruhetag am Dienstag und Mittwoch

Am Dienstag und Mittwoch, den beiden besucherschwächsten Tagen, werde künftig Ruhetag sein. „So können die gewohnten Standards und die hohe Servicequalität aufrechterhalten werden“, betonte Metzger. „Wir hoffen, damit eine dauerhafte Absicherung des Saunadorfes zu erreichen.“

Unterschriftensammlung 

Unter anderem hatte Roswitha Freisewinkel gemeinsam mit Besucherinnen nach der ersten Änderung der Öffnungszeiten dagegen protestiert und rund 200 Unterschriften gesammelt. Für die Änderungen habe sie kein Verständnis, hatte sie kritisiert. „Der Einzeleintritt kostet 22,50 Euro. Das ist eine ganz schöne Summe. Und für den gleichen Betrag haben wir dann weniger Zeit.“

Bäderbeauftragter Friedrich-Wilhelm Schmidt-Werthmann erklärte: „Mit der neuen Regelung können wir den Wünschen einer Vielzahl von Gästen nachkommen, auch wenn aus wirtschaftlichen Gründen nicht alle Vorstellungen und Ideen umzusetzen sind.“

Lesen Sie dazu auch:

Saunadorf Lüdenscheid: Betreiber geraten ins Schwitzen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare