Kinder-Zirkus "Ass" begeistert in Geveldnorf

Großen Applaus gab es für die Menschenpyramiden.

Lüdenscheid - Der „Zirkus Ass“ gastierte in Gevelndorf und wartete mit einem gelungenen Programm auf. Es war keine gewöhnliche Premiere, denn die jungen Akteure waren zwischen 3 und 17 Jahre alt!

Große Momente also für 30 Gevelndorfer Kinder sowie die Mitarbeiter des Spiel- und Jugendmobils vom Kinderschutzbund am Standort der Grundschule Gevelndorf, als es nach einwöchigem, intensivem Üben hieß: „Vorhang auf“.

Zirkus Ass – hinter diesem Namen verbirgt sich „Action, Spiel und Spaß“, und den hatten die Kinder in dieser besonderen Projektwoche auch. Fakire, Clowns, Jongleure, Zauberer und Akrobaten betraten die Bühne, andere Akteure zeigten Tierdressuren sowie Fahrzeugkunststücke und erheiterten die Anwesenden mit einer einstündigen, gut einstudierten Zirkusshow. Hund Mia sprang durch Reifen und zeigte als tierisches Mathegenie Talente, indem sie die Ergebnisse kleiner Additionsaufgaben bellte. Dicker Applaus für Akteure auf dem Fahrrad oder Skateboard, die sich Tücher zuwarfen, Akrobaten bauten Menschenpyramiden, Zauberer zeigten Kartenkunst, die Clowns witzige Sketche. Jonglagen beispielsweise mit Frisbee-Scheiben waren ebenfalls zu sehen.

Zirkus Ass Kinderschutzbund

Es wurde eine gelungene, bunte Premiere im Zirkuszelt auf dem Pausenhof der Schule, die Eltern, Großeltern, Geschwister und Interessierte mit sichtlichem Stolz verfolgten und mit viel Applaus bedachten. „Eine besondere Woche liegt hinter allen Beteiligten“, wertete auch der Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Uwe Hindrichs, der zur Premiere gekommen war. Denn alle zehn Mitarbeiter des Jugendmobils hatten erstmals Zirkus-Workshops geleitet und mit den Kindern in Gruppenarbeit die Nummern erarbeitet.

„Es wird einen Grillnachmittag als Dankeschön für die Mitarbeiter geben“, gab Hindrichs bekannt. Dieses kostenlose Projekt wurde möglich durch eine Spende der Bank Sparda West, die anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens zehn örtlichen Vereinen größere Geldbeträge gestiftet hatte. - maya

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare