Stadtjugendring: „Freiraum für Dich“

Michael Tschöke bei der Vorstellung des Projekts im Jugendhilfeausschuss.

Lüdenscheid - Klappt alles wie geplant, können sich Schüler der weiterführenden Schulen auf einen schönen Sommernachmittag freuen. Am Mittwoch, 17. Juni, will der Stadtjugendring einen Nachmittag frei vom Regelunterricht und von Hausaufgaben anbieten, dafür mit außerschulischen Lern- und Freizeitangeboten.

Das alles mündet in einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung. Die Teilnahme ist freiwillig.

Diese Projekt stellte am Dienstag Michael Tschöke, Vorsitzender des Stadtjugendrings dem Jugendhilfeausschuss vor.

Auch im Schul- und Sportausschuss wird es in Kürze Thema sein. „Freiräume für Dich“ lautet der Titel, unter dem die Beteiligten des Stadtjugendrings derzeit dafür planen und arbeiten. Bei Schulleitern und Schülervertretern sei man bereits auf grundsätzliche Zustimmung gestoßen, sagte Tschöke vor den Politikern, die das Vorhaben positiv aufnahmen.

Entstanden ist die Idee bei Jugendforen und -kongressen der letzten Jahre mit dem Ziel, Jugendliche für die Notwendigkeit und Möglichkeit persönlicher Freiräume zu sensibilisieren. Wie sie das umsetzen könnten, dafür soll der Projektnachmittag Anstöße geben – in Sachen Kunst oder Sport, Kreativität, Tanz und Musik.

Diese kostenlosen Angebote, unterbreitet von Vereinen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen wie auch dem Jugendkulturbüro, sollen von 14 bis 18 Uhr laufen. Eine Info-Veranstaltung für interessierte Vereine ist für den 19. Februar vorgesehen. Die Finanzierung soll über den Etat des Stadtjugendrings und das landesweite „Bündnis für Freiräume“ erfolgen. Sponsoren sind natürlich willkommen.

Ganz uneigennützig ist die Initiative nicht. Der Stadtjugendring bemerkt rückläufige Teilnehmerzahlen bei Aktivitäten der Mitgliedsverbände und immer weniger Jugendliche, die sich ehrenamtlich einbringen. - flo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare