Betreuung stößt an Grenzen

+

Lüdenscheid - Reinhard Hinz, Leiter der Grundschule Bierbaum mit dem Teilstandort Kalve, schlägt Alarm: „Der Platz für die Betreuung an der Grundschule Kalve reicht vorne und hinten nicht. Die Nachfrage der Eltern ist enorm.“

An der Kalve seien zurzeit 34 Kinder in der Betreuung bis 13.30 Uhr. Nur ein Viertklässler springe mit Ende des Schuljahres ab, aber es seien schon zwölf Mädchen und Jungen für das neue Schuljahr angemeldet. Zwar gebe es eine Kooperation mit dem Hort des Familienzentrum „effzett“ an der Leifringhauser Straße, doch auch dort reiche der Platz nicht aus. Den Jugendtreff in der Grundschule Kalve für die Betreuung der Kinder zu nutzen, sei seiner Meinung nach problematisch. „Der Bereich ist ja für Jugendliche ausgestattet und eignet sich eigentlich nicht.“

Es fehlten die Pavillons, meint Hinz. Sie waren vor einigen Jahren abgerissen worden, nachdem im Winter die Schneelast zu groß war und das Dach eingestürzt war. Der Trend zur Betreuung habe sich ganz anders entwickelt als es die demografische Entwicklung habe erwarten lassen. Die Verwaltung will Synergien im Gebäude überprüfen, teilte Fachdienstleiterin Kerstin Kotziers gestern auf LN-Anfrage mit.

Auch am Bierbaum habe es einen deutlichen Schub bei der Betreuung gegeben, erklärte Reinhard Hinz. Mehr als 70 Kinder nutzen dort nach Angaben des Schulleiters das Ganztagsangebot von 7 bis 16.30 Uhr, mehr als 80 die Betreuung von 7.30 bis 13.15 Uhr beziehungsweise von 7.30 bis 14.15 Uhr.

Die Zeit von 7.30 bis 14.15 Uhr sei vor drei Jahren eingeführt worden. Zu Beginn seien es nur fünf Kinder gewesen, die in diesem Zeitraum betreut worden seien, inzwischen seien es fast 40. Am Bierbaum werde in diesem Jahr die Hausmeisterwohnung frei, die Verwaltung ziehe in diesen Raum, so dass Platz für das weitere Betreuungsplätze entstehen könne.

Zur Grundschule Kalve gehen aktuell 115 Kindern. Die Betreuung läuft über eine Kooperation mit dem Familienzentrum „effzett“. Am Bierbaum werden 220 Kinder unterrichtet. Träger der Betreuung ist ein Förderverein.

Von Martin Messy

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare