Presbyterium übergibt Spende an Beratungsstelle

+
Claudia Adams-Kuhbier überreichte Dr. Dirk Stahlschmidt 400 Euro.

LÜDENSCHEID ▪ Zwischen der Christuskirchengemeinde und der Psychologischen Beratungsstelle des Diakonischen Werks besteht seit langem ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis. Nun gab es ein Geschenk als Überraschung.

Die Einrichtung an der Lessingstraße beteiligt sich zum Beispiel stets mit einem Stand an den Gemeindefesten der Christuskirchengemeinde. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Beratungsstelle für Erwachsene, Jugendliche und Kinder kam das Presbyterium der Gemeinde auf die Idee, diese mit einem Geldgeschenk von 400 Euro zu überraschen. Im Auftrag des Presbyteriums und der Gemeinde überreichte Kirchmeisterin Claudia Adams-Kuhbier dem Fördervereinsvorsitzenden der Beratungsstelle, Dr. Dirk Stahlschmidt, einen Spendenscheck über die genannte Summe. Er nahm diesen hocherfreut und dankbar entgegen und betonte, dass der Förderverein sich über jede Spende freut, weil er andernfalls den gegenwärtigen Personalstand in der Beratungsstelle nicht erhalten könnte.

Erziehungs- und Lebensberatung, Familien- und Paartherapie, Psychotherapie und Krisenintervention

Das Team setzt sich aus der Leiterin der Beratungsstelle, der Diplom-Pädagogin Rendel Simon, dem Diplom-Sozialarbeiter Dieter Löbel, der Diplom-Psychologin Gesa Reiners und der Sekretärin Renate Steinhauer zusammen. Von der Arbeit dieses Teams, dessen Aufgaben in der Erziehungs- und Lebensberatung, in der Familien- und Paartherapie, in der Psychotherapie und in der Krisenintervention bestehen, profitierten jährlich rund 1000 Personen.

Dankbar für jede Spende

Insgesamt muss der Förderverein jährlich 50 000 Euro für die Beratungsstelle aufbringen, von denen er 25 000 Euro von der Karl-Reeber-Stiftung erhält. Fördervereinsmitglieder und weitere Förderer helfen ihm durch ihre Beiträge und Zuwendungen in unterschiedlicher Höhe, die andere Hälfte der Gesamtsumme zusammenzubekommen. Da es nicht einfach ist, so viel Geld zusammenzutragen, ist der Förderverein für jede Spende dankbar. ▪ Ingrid Weiland

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare