Sonderkontrollen: Polizei mit Fahrern zufrieden

+
Erfreulich: Auf der Talstraße leistete sich niemand einen Tempoverstoß.

Lüdenscheid - Im Rahmen europaweiter Sonderkontrollen war am Dienstag auch die Lüdenscheider Polizei mit der Laserpistole unterwegs. Trotz starken Verkehrsaufkommens mussten nur 25 Fahrer mit einem Verwarngeld belegt werden.

Drei Verkehrsteilnehmer überschritten das Tempolimit um mehr als 21 km/h und sehen nun einem Bußgeldverfahren entgegen. Den größten Ärger handelte sich ein 18-jähriger Fahranfänger ein, den die Polizei auf der Altenaer Straße mit Tempo 82 statt der erlaubten 50 erwischte. Neben einem dreistelligen Bußgeld muss der Fahrer auch mit einer teuren Nachschulung rechnen. Auf der unfallträchtigen Talstraße stellten die Beamten zwischen 11 und 11.45 keinen Verstoß fest.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare