Vier Anzeigen: Polizei warnt vor Enkeltrickbetrügern

Lüdenscheid - Die Polizei Lüdenscheid warnt aus aktuellem Anlass vor sogenannten Enkeltrickbetrügern. Bis zum Dienstagnachmittag nahm die Wache Lüdenscheid vier entsprechende Anzeigen auf.

Im Verlauf des Dienstags, 9. Juni, haben sich unbekannte Täter bei mehreren Lüdenscheider Bürgerinnen und Bürgern - hauptsächlich Seniorinnen und Senioren - als Enkel ausgegeben. Sie baten am Telefon um Geld, da sie in einer finanziellen Notsituation seien.

Glücklicherweise reagierten die Angerufenen richtig und informierten umgehend die Polizei. Bis zum Nachmittag hat die Polizei Lüdenscheid vier Anzeigen wegen versuchten Trick-Enkelbetruges aufgenommen.

Präventionstipp für Bürgerinnen und Bürger

In diesem Zusammenhang appelliert die  Polizei erneut: "Gehen Sie nie auf telefonische Forderungen von Anrufern ein, sondern wenden Sie sich vertrauensvoll an Familienangehörige oder benachrichtigen die Polizei unter der Notrufnummer 110."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare