Nötigung im Straßenverkehr

Polizei sucht Audi-Rowdy: Fahrer überholt und bremst Seat aus, dann tritt er zu

+
Audi (Symbolbild)

Lüdenscheid - Ein unbekannter Audi-Fahrer vergaß alle guten Sitten und reagierte sich an einem Seat ab. Der Fahrer saß drinnen. Was ihn so aufregte, ist unklar. Die Polizei sucht jetzt nach dem Audi-Rowdy. 

Wie die Polizei erst am Montag mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am vergangenen Donnerstag (18. Juli) gegen 8.45 Uhr auf der Volmestraße in Richtung Schalksmühle. 

Nach Darstellung der Polizei befuhr ein Verkehrsteilnehmer mit seinem weißen PKW Seat Ibiza die Volmestraße, aus Richtung Talstraße kommend, in Richtung Schalksmühle. 

Auf der Höhe zum Abzweig Oedenthal wurde der Seat von einen weißen Audi A4 Avant überholt und ausgebremst. Der Fahrer dieses Audis sei dann ausgestiegen und habe gegen die Beifahrertür des Seat Ibiza getreten. Die Beifahrertür wurde beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 400 Euro. 

Anschließend habe der männliche Fahrer des weißen Audi A4 seine Fahrt in Richtung Schalksmühle fortgesetzt, heißt es im Polizeibericht. Der weiße Audi soll sehr auffällig gewesen sein. Er hatte auf der Motorhaube jeweils einen roten und einen blauen Streifen, die an beiden Fahrzeugseiten weiter verliefen. 

Zeugen, die Angaben zum Vorfall/dem weißen Audi oder dem Fahrzeugführer machen können werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02351/90990 zu melden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare