Polizei stoppt Corona-Party in Lüdenscheid

+

Lüdenscheid - Während sich der Großteil der Bevölkerung in Lüdenscheid im Kampf gegen das Coronavirus an das Kontaktverbot hält, feierten andere Zeitgenossen am Wochenende Corona-Partys in Lüdenscheid, die die Polizei auf den Plan riefen.

Ein halbes Dutzend Jugendliche feierten am Freitagabend an der Kluser Straße in Lüdenscheid eine Corona-Party. Dabei waren sie so laut, dass Nachbarn gegen 21.30 Uhr die Polizei riefen. 

Treffen im privaten Rahmen sind nicht verboten. Neben dem Hinweis auf die Ruhestörung gab es dennoch einen deutlichen Hinweis auf die sehr akute Ansteckungs- und Verbreitungsgefahr. Die Polizeibeamten begnügten sich ansonsten mit einer Feststellung der Personalien.

Um 18.30 Uhr lösten Polizei und Ordnungsamt in Lüdenscheid am Höher Weg bereits ein Treffen von Jugendlichen auf. Es gab sechs Platzverweise und Anzeigen durch die Stadt. 

Alle Informationen rund um das Coronavirus im MK.

An der Saarlandstraße spielten etwa zehn Personen Basketball. Das Ordnungsamt schrieb Anzeigen. Vier Anzeigen gab es kurz nach 17 Uhr im Rosengarten an der Jokuschstraße. 

Vier Jugendliche hatten dort "gechillt" und bekamen Anzeigen vom Ordnungsamt. Um 14.30 Uhr rückte die Polizei zum Nattenbergstadion aus, wo drei Männer laut Musik hörten und Bier tranken. Es gab drei Platzverweise und drei Anzeigen.

Am Wochenende gab es noch an vielen anderen Stellen im MK Corona-Ärger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare