Polizei nimmt pöbelnden Betrunkenen in der Altstadt fest

Lüdenscheid - Seinen Rausch durfte ein 54-jähriger Herscheider auf der Lüdenscheider Polizeiwache auskurieren. Erst hatte er nach Informationen der Polizei in der Altstadt Passanten angepöbelt. Dann leistete er erheblichen Widerstand gegen die zur Hilfe gerufenen Beamten geleistet.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, trieb schon am Freitagmittag ein stark alkoholisierter Mann auf dem Kirchplatz sein Unwesen. Der 54-jährige Herscheider hatte Passanten angepöbelt.

Die ließen sich das nicht bieten und informierten die Polizei. Die anrückenden Beamten nahmen den Mann zur Ausnüchterung mit zum Gewahrsam. Auf dem Weg zur Wache entschloss sich der Mann, nicht nur die Beamten zu schlagen und zu treten. Als Krönung seines Verhaltens spuckte er sogar mehrfach in ihre Richtung.

Die Beamten zwangen den 54-Jährigen auf den Boden und fesselten ihn an Händen und Füßen. Nach seiner Ausnüchterung wurde er entlassen.

Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen versuchter Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollzugsbeamte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare