Polizei vermeldet Pkw-Brand und Einbrüche

+
Symbolfoto

LÜDENSCHEID - Die Wochenend-Bilanz der Lüdenscheider Polizei weist neben einem brennenden Pkw vor allem Einbrüche auf. Bei dem Pkw-Brand ist noch nicht geklärt, ob es sich um eine Brandlegung handelt.

Verdacht der Brandstiftung/technischer Defekt:

Anwohner der Corneliusstraße meldeten am Sonntag gegen 23:45 Uhr einen brennenden Pkw. Das Fahrzeug (Smart) brannte im Innenraum und wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Die Polizei ermittelt in diesem Fall sowohl wegen des Verdachts einer vorsätzlichen Brandlegung durch unbekannte Täter als auch wegen technischen Defekts. Das Fahrzeug wurde zur Beweissicherung sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Herscheider Landstraße: Einbruchsalarm am Geldautomaten

Die Polizei erhielt von einem Einbruchsalarm an einem Geldautomaten der Sparkasse in der Herscheider Landstraße am Montag gegen 3:07 Uhr Kenntnis. Der Automat steht in einem von verschiedenen Unternehmen genutzten Gebäude vor einer Wand. Die Täter brachen zunächst von hinten die Mauer und dann die Rückwand des Automaten auf. So gelangten sie an die einzelnen Geldbehälter, aus denen sie das Bargeld entwendeten. Über das Ausmaß der Beute können bislang noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen nach den Tätern dauern an.

Stieglitzweg: IT-Technik und Schmuck entwendet

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag zwischen 15 Uhr und 8:55 Uhr drangen bislang unbekannt Einbrecher auf nicht geklärte Art und Weise in ein Einfamilienhaus ein und entwendeten IT-Technik und Schmuck.

Sachsenstraße: Täter werfen Fensterscheibe ein und flüchten

Zur Tatzeit (Samstag, 3:50 Uhr) warfen unbekannte Täter mit einem Stein ein seitlich gelegenes Fenster der Küche eines Einfamilienhauses ein und konnten so das Fenster öffnen. Der Bewohner wurde durch den Krach aufgeweckt. Er schaltete im Wohnzimmer das Licht an, um nach dem Rechten zu sehen. Vermutlich haben die Täter das Haus deshalb noch nicht betreten und sind unerkannt geflüchtet. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 500 Euro.

Oenekinger Weg: Tür verschlossen - Einbrecher gelangen nicht ins Haus

Auch hier versuchten die Täter nach Überwinden einer Mauer Samstag Nacht um 3:30 Uhr in ein Haus einzudringen. Sie warfen mittels Steinen eine Glasscheibe der Haustür ein, um an den Türgriff zu gelangen. Da die Tür jedoch abgeschlossen war, gelangten die Täter nicht in das Haus. Weiter versuchten sie, an einem Nebeneingang ebenfalls eine Scheibe einzuschlagen, was jedoch ebenfalls misslang. Der Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro. Ein Zeuge hatte zur Tatzeit ein Scheppern gehört und unmittelbar danach drei Jugendliche gesehen, welche sich von dem Gebäude entfernten.

Hinweise zu dem Brand und den Einbrüchen nimmt die Polizei in Lüdenscheid unter Telefon 90990 entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare