Polizei Lüdenscheid hofft nach drei Einbrüchen auf Hinweise

Symbolbild

Lüdenscheid - Sachdienliche Hinweise zu drei Einbrüchen in der Bergstadt seit Beginn der Woche erhofft sich die Polizei Lüdenscheid unter der Telefonnummer 02351/9099-0. Tatorte waren die Kalver Straße, das Zeppelin-Gymnasium und die Germanenstraße.

An der Kalver Straße kam es am Mittwoch zu einem Einbruch. Unbekannte Täter schlugen laut Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis gegen 12.20 Uhr die Scheibe einer Terrassentür eines Reihenhauses ein.

"Ein Zeuge beobachtete in Tatortnähe zwei verdächtige Personen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen. Hierbei handelte es sich um zwei jüngere Männer, von denen einer relativ klein war und kurz geschorene Haare aufwies. Beide stiegen in einen hellen Kombi älteren Baujahres und fuhren Richtung Nottebohmstraße davon", so die Polizei.

Die Täter ließen vom Tatort "Bargeld mitgehen und richteten mehrere hundert Euro Schaden an. Wer hat die Personen oder andere verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet", fragen die Ermittler.

Zwischen Dienstag, 14.30 Uhr, und Mittwoch, 7 Uhr, drangen Unbekannte in den Verwaltungstrakt des Zeppelin-Gymnasiums ein. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten sie zwei Notebooks. Der Sachschaden wird mit rund 2000 Euro angegeben.

Aus einer Gartenlaube an der Germanenstraße entwendeten Diebe kürzlich Werkzeuge. Die Tat fand zwischen Montag, 10 Uhr, und Mittwoch, 17 Uhr, statt. Zuvor hatten die Täter ein Fenster herausgehebelt. Sachschaden: 100 Euro. - eB

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare