Polizei führt Schwerpunktkontrollen durch

Unfassbar: Drei Kleinkinder im Auto - keine Kindersitze, keines angeschnallt

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Noch bis einschließlich Sonntag beteiligt sich die Lüdenscheider Polizei an EU-weiten Verkehrskontrollen im Rahmen der Aktion Tispol-Speed.

Beamte der Polizeiwache Lüdenscheid postieren sich unter der Leitung von Polizeioberkommissar Sebastian Schaffer seit Montag mit ihren Lasermessgeräten schwerpunktmäßig an neuralgischen Stellen der Stadt – unter anderem an der Weststraße. 

Dort verwarnten die Polizisten innerhalb von rund drei Stunden 97 Fahrer und erlegten ihnen die Zahlung eines Verwarnungsgeldes auf. Drei weitere Fahrzeugführer erwarten Bußgeldverfahren und Punkte in Flensburg. 

Gegen einen Autofahrer leitete die Polizei ein Bußgeldverfahren ein, nachdem er mit drei Kleinkindern an Bord erwischt worden war, die allesamt nicht angeschnallt waren. Der Mann durfte seine Fahrt erst fortsetzen, nachdem Verwandte Kindersitze vorbeigebracht hatten, wie es im Polizeibericht heißt. 

Einen weiteren Fahrer erwartet ein Strafverfahren, weil er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die Geschwindigkeitsmessung auf der Weststraße wurde durch zahlreiche Anwohner und teilweise auch von den erwischten Temposündern begrüßt, berichtet Sebastian Schaffer. 

An der Kontrollstelle seien mehrere Anwohner mit ihren Kleinkindern aufgetaucht und hätten sich bei den Einsatzkräften für die Kontrollen bedankt. 

Am Dienstag erwischten die Polizeibeamten im Rahmen von Tempokontrollen außerdem einen Autofahrer, der sich mit einem „Spitzenwert“ auf der Parkstraße verewigt hat. Am Vormittag war der Mann mit 70 Stundenkilometern in der Tempo-30-Zone unterwegs. Das wird ihm zwei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei, einen Monat Fahrverbot sowie eine Geldbuße von 160 Euro einbringen. 

Auf der Parkstraße waren am Dienstag im Zeitraum zwischen 8.45 und 13.10 Uhr 827 Fahrzeuge gemessen worden, davon mussten 78 verwarnt und neun mit Ordnungswidrigkeitenanzeigen belegt werden.

Lesen Sie auch:

Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt: Zwei Volltreffer im MK bei Tempo 30

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare