Trotz der Hitze: Ladendieb trägt dicke Bomberjacke

+
Symbolbild

Lüdenscheid - In einem Supermarkt an der Glatzer Straße scheiterte der Ladendiebstahl eines jungen Lüdenscheiders.

Er fiel schon wegen seiner Kleidung auf: Trotz der abendlichen Hitze trug ein 17-jähriger Lüdenscheider in einem Supermarkt an der Glatzer Straße eine dicke Bomberjacke. 

Außerdem hatten Zeugen in dem Geschäft laut Polizeibericht beobachtet, wie der junge Mann zwei Whisky-Cola-Dosen in der Hosentasche verschwinden ließ und sich gegen 21 Uhr mit zwei Tüten Chips in der Hand an der Kasse anstellte. 

Der Verkäufer sprach ihn an und wollte den sofortigen Fluchtversuch vereiteln, indem er den Ladendieb festhielt. Da holte der Mann zum Faustschlag aus, traf jedoch nicht. Beide gingen im Kassenbereich zu Boden. 

Dort hielt ihn der Verkäufer fest, während der Verdächtige ihn „fortwährend beleidigte und beschimpfte“, wie es heißt. Der Ladendieb musste mit Fußverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. 

Angehörige holten ihn nachts dort ab. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare