Im Kulturhaus-Park

Frau und Tochter bedroht: Beschuldigter nach versuchtem Raubüberfall erwischt

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Nach einem versuchten Raubüberfall im Kulturhaus-Park ermittelt die Polizei gegen einen Mann aus der Kreisstadt.

Ein 38 Jahre alter Lüdenscheider hat laut Polizeibericht am Dienstag eine 48-jährige Frau im Kulturhaus-Park bedroht. 

Die Passantin ging gegen 10 Uhr mit ihrer Tochter durch den Park, als der Mann plötzlich dicht neben ihr stand und sie aufforderte, ihm das Handy zu geben. Als sie einfach weiter lief, rannte der Täter hinterher, bedrohte sie und versperrte ihr den Weg. 

Die Frau rief um Hilfe und rannte weg. Darauf drehte sich der Mann schimpfend um und ging weg. Zeugen des Vorfalls benachrichtigten die Polizei. 

Die erwischte den Gesuchten und stellte seine Personalien fest. Sein Opfer war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Park und kam erst später zur Polizeiwache, um Anzeige zu erstatten. Die Polizei ermittelt nun wegen einer räuberischen Erpressung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare