Polizei kündigt eine rigorose Fahndung an

LÜDENSCHEID ▪ Zu viel Kraft und zu wenig Hirn: In der Zeit zwischen Freitag um 10 Uhr und Samstag um 08.17 Uhr. rissen Unbekannte auf der Straße Im Olpendahl zwischen den Einmündungen zur Rahmedestraße und zum Nachtigallenweg vier Verkehrsschilder aus ihren Verankerungen.

Diese Zeichen lagen anschließend in der Nähe herum. Zum Teil wurden sie zuvor jedoch dazu benutzt, andere Verkehrszeichen zu verdecken oder an anderer Stelle die Verkehrsführung zu manipulieren. Im weiteren Verlauf der Straße waren in Höhe der Einmündung Am Weiten Blick zwei Gullydeckel ausgehoben. Es war laut Polizei lediglich Zufall, dass es nicht zu einem Verkehrsunfall mit schweren Folgen gekommen ist. Bei diesem Vorfall, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung, könne daher nicht mehr von jugendlichem Leichtsinn und grobem Unfug gesprochen werden, sondern von einer Straftat, die rigoros verfolgt werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare