Lebensgefahr

 „Lose und nicht festgeschraubt“: Polizei im MK fällt bei Kontrolle aus allen Wolken

Airbag
+
Die Airbag-Einheit war lose ins Lenkrad eingelegt.

Schon wieder haben Polizeibeamte in Lüdenscheid einen schrottreifen Kleintransporter aus dem Verkehr gezogen. Diesmal erwischten die Polizisten am Donnerstagabend am Dickenberg einen Altmetallsammler aus Dortmund – mit einem rumänischen Fahrer am Steuer.

Lüdenscheid – Schon wieder haben Polizeibeamte in Lüdenscheid einen schrottreifen Kleintransporter aus dem Verkehr gezogen. Diesmal erwischten die Polizisten am Donnerstagabend am Dickenberg einen Altmetallsammler aus Dortmund – mit einem rumänischen Fahrer am Steuer. Der Wagen war den Beamten aufgefallen, weil die Beleuchtung laut Polizeibericht „sehr spärlich, die Karosserie vom Rost befallen und der Auspuff undicht war“.

Bei einer näheren Überprüfung verschlug es den Kontrolleuren dann doch die Sprache. Denn der Airbag auf der Fahrerseite war nur lose ins Lenkrad gelegt und überhaupt nicht festgeschraubt. Hätte der Airbag bei einem Unfall ausgelöst, wäre die komplette Einheit in Richtung des Fahrers katapultiert worden. Das bedeutet akute Lebensgefahr. Ein Sachverständiger legte den Kleintransporter unmittelbar still und untersagte die Weiterfahrt. Den Fahrer und den Halter erwartet ein satter Bußgeldbescheid und ein Punkt in Flensburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare