Polizei fahndet nach brutalem Schläger

LÜDENSCHEID ▪ Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am Stadtfest-Samstag ein belgisches Ehepaar überfallen und erheblich verletzt hat. Das Ehepaar war gegen 23.30 Uhr zu Fuß auf der Jockuschstraße unterwegs, als der Täter es in Höhe des Rosengartens anpöbelte.

Da der Täter zunächst die 43-jährige Frau anging und auch gleich handgreiflich wurde, wollte sie ihr Ehemann schützen. Der 47-Jährige wurde jedoch sofort niedergeschlagen und getreten. Als er am Boden lag, attackierte der Mann die Frau erneut. Da schrie sie laut um Hilfe, und der Täter ließ von seinen Opfern ab und flüchtete in Richtung Sauerfeld. Das Ehepaar wurde nach Polizeiangaben nicht unerheblich verletzt. Der Mann erlitt unter anderem einen Bruch eines Fußes. Täterbeschreibung: Wahrscheinlich Deutsch-Türke, sicher aber südländischer Typ, 1,75 bis 1,85 Meter groß, etwa 25 Jahre alt, normale bis kräftige Figur, dunkle mittellange Haare, bekleidet mit einem grauen Pulli mit Knopfleiste. Hinweise auf den Schläger sind unter Tel. 9099-0 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare