Wiedersehen mit der Polizei: Autoknacker erneut erwischt

Symbolfoto

Lüdenscheid - Die Polizei hat am Wochenende sechs Pkw-Aufbrüche registriert und einen Autoaufbrecher auf frischer Tat ertappt - einen Autoaufbrecher, der sie bereits am Donnerstag erwischt hatten. 

Die Täter hatten es auf die offensichtlich gut sichtbaren Gegenstände im Fahrzeuginneren abgesehen.

An der Martin-Niemöller-Straße beobachtete eine Passantin am Sonntag um kurz nach Mitternacht einen Mann, der gerade das Beifahrerfenster eines Fiat 500 mit einem Gegenstand einwarf – und verständigte die Polizei.

Der Täter – ein 28-Jähriger aus Meschede – hatte zwar Beute gemacht, wurde aber wenige Minuten später in der Nähe des Tatortes gestellt und festgenommen.

Der Autoknacker ist übrigens derselbe, der am Donnerstagabend in Brügge aufgrund von Zeugenaussagen nach einem „Bruch“ geschnappt und nach Feststellung seiner Personalien wieder auf freien Fuß gesetzt wurde

Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei appelliert erneut an alle Autobesitzer: „Machen sie es den Dieben nicht so leicht. Lassen sie keine Wertgegenstände offen sichtbar im Fahrzeug liegen!"

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare